Sie sind hier:> Datenschutzerklärung gemäß DSGVO   

Anschrift und Name des Verantwortlichen:

Der Verantwortliche im Sinne des Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Gesetze der Mitgliedstaaten wie auch sonstiger Bestimmungen ist die Firma:

TELBIT EDV Geräte GmbH- Welfenstr. 26D - 70599 Stuttgart

Tel.: +49 (0) 711 456446- Fax +49 (0) 711 4587629 E-Mail: telbit(at)t-online.de- Webseite: www.telbit.de

Datenschutzbeauftragter:

Dipl.Ing Ulrich Hübner- Welfenstr. 26D - 70599 Stuttgart Anschrift und Tel. wie vorstehend

Allgemeines zur Datenverarbeitung: 

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite und Inhalte wie auch Leistungen erforderlich sind Die Nutzung personenbezogener Daten werden nur nach Einwilligung des Nutzers verarbeitet Ist eine Einholung der Genehmigung nicht möglich wird ausnahmsweise auf gesetzliche Vorschriften zurückgegriffen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

wird für die Verarbeitung personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person benötigt dient Art.  6 Abs.1 lit.a die EU-Datenschutzverordnung als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrages dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als

Rechtsgrundlage ebenso bei der Durchführung vorvertraglicher  Maßnahmen. Falls lebenswichtige Interessen betroffenerer Personen oder anderen Personen bestehen dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen unseres Unternehmens oder Dritte überwiegen

die Rechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nach Art. 9 Abs. 1 lit.f DSGVO als Rechtsgrundlege

Datenlöschung und Speicherdauer

Personenbezogene Daten werden gelöscht sobald sie nicht mehr benötigt werden. Wird eine Speicherung durch Gesetze oder Verordnungen notwendig kann sie erfolgen . Eine Löschung kann auch dann erfolgen, wenn Speicherfristen ablaufen. Die Speicherung von Daten in Logfiles wird nach 7 Tagen gelöscht, die Zuordnung zu Klienten ist dann nicht mehr möglich. Die Erfassung und Bereitstellung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend nötig. Der Nutzer hat keinen Widerspruchs Anspruch.